Was habe ich vorher in der IT-Welt gemacht?

Erweiterte Erfahrung im Projektmanagement, Website-Design, WordPress-Wartung, Medien-Tools, Online-Marketing, Kryptowelt sowie deren zielgerichtete Anwendung.

In einer fruchtbaren Kooperation mit Thomas Gunia entwicklte ich Webseiten auf der Basis von WordPress oder reinem HTML, schrieb den Inhalt und entwarf Intranets oder auch ganze Webseiten in Google Sites (wie diese hier). Die Anwender erhielten von mir eine ausführliche Einführung.

Ich betreute und wartete WordPress Seiten und zeigte alternative Cloud-Lösungen mit Open Source auf. Darüber hinaus bot ich eine Eins-zu-eins-Unterstützung und Schulung vor Ort oder remote über das Internet, um den Anwendern die nötige Unterstützung zu geben.

Außerdem engagierte ich mich in Arbeitsgruppen zu zur Förderung einer ethischen Arbeitsweise. Mit wichtigen Informationen, Workshops und Seminaren rund um “Beyond Leadership” unterstützten wir Einzelpersonen, Unternehmen und Organisationen bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen und bei ihrem Übergang zu einer neuen, erfolgreichen Unternehmenskultur.

Ich war auch auch in einer Reihe von Kommunikationsrecht Projekten engagiert um eine größere Gleichstellung durch einen verbesserten Zugang zu Technologien und Informationen für alle Menschen zu erreichen.

Wir verwendeten und empfahlen Open Source, denn Open Source ist eine Entwicklungsmethode für Software, die sich durch Transparenz auszeichnet und von vielen Menschen weltweit weiterentwickelt wird. Das Versprechen von Open Source ist bessere Qualität, höhere Zuverlässigkeit, mehr Flexibilität, geringere Kosten und ein Ende der Abhängigkeit von proprietären Systemen

Als aktives Mitglied von Project Honey Pot, eine Initiative von Menschen aus der ganzen Welt arbeiten wir zusammen, um E-Mail-Harvester zu verfolgen und Spam zu stoppen.

Was man sonst noch über mich sagt.

Christian, Mann aus der Familie Brand, alias ladruido, Autor und Lebensphilosoph, Gründer von DRUVIDES und den Verein zur Wiederbelebung, Förderung und Pflege des keltischen Glaubens und Brauchtums ist Jahrgang 1962, verheiratet, Kinder und Enkelkinder

Katholisch christlich erzogen hat er von Anbeginn an immer gespürt, dass mit dieser Welt etwas nicht stimmt. Daraus entwickelte sich die Suche nach dem Sinn des Daseins. Dieser führte durch die Welt der westlichen Mystik und Magie über den tibetischen Buddhismus und dem Studium der Veden bis hin zur Lehre des Advaita Vedanta. Immer auch verbunden mit Reisen und Wohnen in jene Länder und eintauchen in die jeweilige Kultur.

Geprägt durch jahrelange Beschäftigung mit den Steinsetzungen der Ibero-keltischen Kultur und den Kraftplätzen in Noricum steht am Ende die Erkenntnis, dass es die eigene Kultur ist, die eigenen Wurzeln sowie die Ahnen welche uns immer am nächsten stehen und uns begleiten. Das Eintauchen in die Spiritualität der keltischen und auch germanischen Kultur führte ihn zur Einsicht, dass alles miteinander verbunden und verwoben ist. Geerdet geblieben durch Jahre der Selbstversorgung aus eigenem Anbau ist er bestrebt das Wissen aller Menschen, die sich zum Kelten- und Druidentum hingezogen fühlen, zu fördern. Ziel ist es die Lehren der keltischen Weisheit zu erhalten, zu pflegen und an jeden interessierten weiter zu reichen. Er anerkennt die Wichtigkeit der Erfahrung von Selbsterkenntnis, wie sie in der keltischen Tradition aufgezeigt wird, und respektiert die Druiden als Bewahrer ihrer Überlieferung und Weisheit.

Geerdet geblieben durch Jahre der Selbstversorgung aus eigenem Garten bleibt am Ende die Einsicht:

Deine einzige Aufgabe ist es, glücklich zu sein.

Ich freue mich über jeden Menschen der sich wieder dem Alten Pfad zuwendet. Wenn dir meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, wenn du es interessant/wichtig findest und du mich unterstützen willst bzw. kannst, dann freuen ich mich über deinen Beitrag.

Danke allen die es wertschätzen was ich mache und mich auch finanziell unterstützen, damit ich meine Tätigkeit auch in der Matrix weiterführen kann.